top of page

RWK 1922 e.V.

  • Instagram
  • Facebook

+49 3385 - 511058

  • TL

Werbellinsee Regatta 2022

Aktualisiert: 8. Feb. 2023




Rathenower Kanuten freuen sich über sehr gutes Abschneiden auf der Werbellinsee Regatta

Vom 20.05.22 bis zum 22.05.22 machte sich eine große Mannschaft des Rathenower Wassersportvereins Kanu auf den Weg in die Schorfheide zur diesjährigen Werbellinsee Regatta. Nach 2 Jahren pandemiebedingter Regattapause freute sich der Ausrichter, die Abteilung Kanu des SV Stahl Finow e.V., über die Teilnahme von knapp 260 Sportlerinnen und Sportlern aus weiten Teilen des Kanulandes Brandenburg.

Mit 46 Teilnehmer stellten die Kanuten aus Rathenow die 2. größte Mannschaft des Wochenendes, nur der Kanu Club aus Potsdam ist mit mehr Sportlerinnen und Sportlern angereist. Die Rathenower waren von den kleinen Kanu-Kids bis hin zur Leistungsklasse stark vertreten und konnten somit in allen Altersklassen Boote an den Start bringen. Rückblickend kann sich auch die Medaillenausbeute durchaus sehen lassen, mit 18x Gold, 23x Silber und 21x Bronze konnte viele großartige Ergebnisse erzielt werden. Gekrönt wurde das Ganze dann mit einem 2. Platz in der Mannschaftswertung, vor den Lokalmatadoren vom SV Stahl Finow und hinter den Sportlern vom KC Potsdam.

Besonders hervorgetan haben sich aus Rathenower Sicht die Kanu-Kids des Jahrganges 2013, welche am Werbellinsee ihre erste große Regatta in diesem Jahr bestritten. So konnten sowohl der K4 der Mädchen (Mona Höffler, Adele Bohm, Martha Fischer & Anna Schmidt) als auch der K4 der Jungs (Oskar Weska, Carl-Johann Hennig, Jacob Schmack & Karl Dupont) über die Strecken 500m und 200m den Sieg für sich verbuchen. Ebenfalls sehr erfolgreich in dem Jahrgang der K2 über 200m. Bei den Jungs belegte das Boot Schmack- Weska Platz 1 und Hennig-Dupont Platz 3. Bei den Mädchen das gleiche Bild, Platz 1 für das Boot Fischer-Schmidt und Platz 3 für Höffler Bohm.

Über Edelmetall konnten sich auch Emma Karoske und Ben Junis Mandel, beide Jahrgang 2012, freuen. Emma hat beispielsweise im K1 über 500m und 200m die Silbermedaille errungen und Ben schaffte es im K4 gemeinsam mit seinen Teamkollegen aus Schwedt über beide Strecken Bronze zu erpaddeln.

Für zwei überraschende Doppelerfolge im K4 sorgten die Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2010/11. Über die 500m Strecke erreichte das erste Rathenower Mädchenboot (Mathilde Fischer, Lotta Hoyer, Elea Lantermann & Lea Friedrich) Silber und das zweite Boot (Suzanna Fischer, Maxie Piske, Holly Kubelt & Anna März) Bronze. Richtig spannend machten es die Jungs über die 200m, dort konnten Konrad Heintke, Robert Schmidt, Yannik Kaminski und Leo Lechelt Gold erpaddeln, während das zweite Rathenower Boot (Maximilian Guhr, Michel Deventer, Gustav Schmidt & Eric Kahrau) mit einem hauchdünnen Vorsprung vor den Sportfreunden aus Pirschheide den zweiten Platz sicherten.

Das Trainer- und Betreuerteam konnte einen sehr erfolgreichen Wettkampf ihrer Nachwuchspaddler beobachten und ist sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen. Abseits der Medaillenkämpfe sorgte nicht zuletzt auch der Einsatz des neu erworbenen Bootsanhängers für einen reibungslosen Ablauf und mehr als zufriedene Kanuten aus Rathenow.

41 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weinberglauf 2024

1. Weinberglauf

Comments


bottom of page